Bus-eum

TRACES

Spuren

Per our motto, TRACES projects "bring history to life!" by creating compelling events, with informative and inspiring content. The biggest in 2020 will be our eight-month-long BUS-eum tour across America’s Heartland and beyond, concluding on Election Day. It consists of an exhibit, presentations and events.*

 

Per Spuren’s motto, our bi-cultural programs enable audiences a chance not only to “[re-]live history” but to “[re-]live [one’s own or others’] stories.” A word play, “Geschichte(n) leben” also means—roughly translated—we “bring history to life!” In this case, in Germanic culture, the phrase is an invitation both to experience history personally but also to find meaning in individual stories—including one’s own.**

 

In that spirit, we at TRACES and our sister organization in Germany, Spuren, offer the following stories as historical case studies, where the micro is a stand-in for the macro, where each individual’s own experiences are small pieces in a cosmic mosaic that, as a whole, reflect the collective human journey through time and space. By exploring history, we [re-]live what our ancestors experienced—and, by recording ours, at least in some modest way we might touch the lives of those who will follow us.

read more...

* All panels or media presented externally are accessible to everyone, gratis; access to the BUS-eum’s internal treasures do require the support of those who benefit from them in the form of a donation. An exhibit catalog and related titles are available in the bus for purchase; all proceeds subsidize the tour. To host the BUS in your community, contact: staff@TRACES.org

 

** All participants in a BUS-eum tour have experiences of value to share with others—including staff, docents and volunteers. That said, all views or opinions expressed by such persons in or at the BUS are their own, not necessarily TRACES’ or Spuren’s.

Click on the respective link(s) to volunteer in or host or sponsor the BUS-eum in your community.

Entsprechend unserem Motto “We bring history to life” (übersetzt: „Wir erwecken Geschichte zum Leben“ und gleichzeitig „Wir machen Geschichte zugänglich“) macht TRACES mit informativen, inspirierenden und überzeugenden Veranstaltungen Geschichte(n) lebendig. Das Highlight im Jahr 2020 wird unsere 8-monatige BUS-eum-Tour durch Amerikas Mittleren Westen sein, welche am Tag der Präsidentschaftswahlen endet. Die Tour umfasst eine Ausstellung, Präsentationen sowie weitere Veranstaltungen.*

 

Entsprechend des Vereins-Mottos “Geschichte(n) leben” kann das Publikum in unseren bi-kulturellen Veranstaltungen nicht nur Geschichte (er)leben, sondern auch persönliche Geschichte(n) (wieder)beleben. Das Motto bietet also die Möglichkeit, sowohl die historische Geschichte kennenzulernen, als auch die Bedeutung von individuellen Geschichten (einschließlich der eigenen Lebensgeschichten) zu verstehen.**

 

In diesem Sinne präsentieren wir von TRACES und unserer deutschen Partnerorganisation Spuren die folgenden historischen Fallstudien, in denen das Kleine stellvertretend für das große Ganze steht. Die individuellen Erfahrungen und Geschichten jedes Einzelnen sind kleine Teile im Puzzle, das als Ganzes unsere gemeinschaftliche menschliche Reise durch Raum und Zeit abbildet. Indem wir die Geschichte erkunden, können wir nachvollziehen, was unsere Vorfahren erlebt haben – und indem wir unsere eigene Geschichte festhalten, können wir die Geschichte zumindest in Ausschnitten den nachfolgenden Generationen zur Verfügung stellen.

History Mobile

* Alle außerhalb des BUS-eums ausgestellten Tafelbilder und Medien sind jedem frei zugänglich. Gegen eine Spenden, die denen zugute kommt, die sie benötigen, ist der Zutritt ins Innere des BUS-eums möglich. Ein Ausstellungband und weitere Buchtitel können käuflich erworben werden, mit den Erlösen teil-finanzieren wir die Tour. Wenn der BUS auch in Ihre Gemeinde kommen soll, dann kontaktieren Sie uns unter: staff@TRACES.org

 

** Alle Mitwirkenden an einer BUS-eum-Tour (Mitarbeiter/innen, Dozent/innen und Freiwillige) sammelten wertvolle Erfahrungen, die sie mit Anderen teilen können. Sie alle meinen, dass die Ansichten und Meinungen, die sie im oder am Bus zum Ausdruck gebracht haben, ihre eigenen sind, nicht unbedingt, die von TRACES oder Spuren.

2018-2021:

Hidden or Forbidden No More

Prequels to the “Greatest Generation,” 1914-39

poster [JPG]

floor plan [PNG]

intro panel [jpg]

Covid Riddle [docx]

brochure [pdf]

2015-2016:

At Home in the Heartland

Forgotten Stories of How Iowans Got to Be ‘Us’

2004-2011:

past BUS-eum tours [archive]

"tour" BUS-eum 3 [archive]

Contact | kontakt

Haus der Spuren

Unterm Berge 24

99947 Bad Langensalza

follow us on social media
folgen Sie uns auf den sozialen Medien

facebook icon youtube icon

Vorstand: Dr. Jörg Seiler, Dr. Martin Fischer

Direktor: Dr. Michael Luick-Thrams

Vereinsregisternummer:

Erfurt VR 163059

Datenschutzerklärung